Bloggerwochenende

Bloggen mit Herz auf Föhr

Föhr wartet morgen für vier Tage auf mich – Bloggen mit Herz geht in eine 2. Runde und ich darf dabei sein.

FöhrSandra von Wortkonfetti und Katja von Mädchen mit Herz haben sich wieder ein tolles Programm inklusive Unterstützung ausgedacht. Übernachten werden wir im Hoftel.

Raus aus der Routine heißt das Motto. Vielleicht werde ich mich mit meinem kleinen Blog nach dem Wochenende neu erfinden, vielleicht bleibt alles wie es ist, vielleicht kommt etwas Neues hinzu.

Alleine jetzt weiß ich schon, dass diese Reise mir gut tun wird – sie bringt mich mit anderen Bloggern und Gleichgesinnten zusammen. Jeder versteht jeden mit seinem Hobby oder gar seiner Berufung. Auf viele bekannte Gesichter werde ich treffen, aber auch neue Gesichter werde ich sehen. Gespannt wie ein Flitzebogen bin ich schon ne ganze Weile!

nklnNeben interessanten Menschen werde ich eine zauberhafte Insel sehen – meine Eltern waren bereits dort und waren sehr angetan. Meinen Vater bat ich, mir seine liebsten Fotografien von Föhr zuzumailen. Als ich die Bilder sah, stieg meine Vorfreude noch höher als sie eh schon ist.

hkljhVielleicht werde ich mit nackten Füßen ins Meer waten, vielleicht werde ich auch eines der schnuckeligen Lädchen in meinem jetzt schon Lieblingsort Nieblum, ohne dass ich bisher dort gewesen bin, sehen!

kijhb

Alles ist neu – alles bleibt offen – alles ist spannend,

eure Britta.

 

 

 

Du Borkum, besonders war´s mit dir!

Am 09/07/14 entdeckte ich die Einladung zu einem besonderen Blogger- Wochenende auf der Insel Borkum; ein Wochenende mit Herz sollte es laut den wundervollen Bloggerinnen Sandra & Katja werden!

Als ich die Zusage noch am gleichen Tag erhielt, sprang mein Herzchen zum ersten Mal vor Freude aus dem Takt!

Als das Wochenende immer näher und näher rückte, wurde mein Herzchen ganz schnell, weil es aufgeregt war, fremde Menschen zu treffen, die eigentlich dasselbe eint – die Lust, zu schreiben & zu fotografieren!

P1140333

19/09/14 – der große Tag kam & mein Herzchen wusste gar nicht wohin und woher, weil die Spannung ins Unermessliche stieg, wem es begegnen könnte!

(mehr …)